Geldkonto – ​ flexibel und leicht liquidierbar

Mit dem Geldkonto bieten wir Ihrem Kunden eine leicht liquidierbare Geldanlage als sinnvolle Ergänzung zum Depot. Mit einem Fondsdepot sind Käufe zu Lasten und Verkäufe zu Gunsten des Geldkontos möglich. Auch Steuererstattungen, Liquidationserlöse, Depotführungsentgelte, Portoauslagen sowie sonstige Aufwendungen und Entgelte können über das EUR-Geldkonto abgewickelt werden.

  • Möglichkeit der Kontoeröffnung in Fremdwährungen in Verbindung mit einem EUR-Geldkonto
  • Vermeidung von Währungsrisiken bei Fondsverkäufen in Fremdwährungen

Verwahrentgelt für Guthaben

Entfall des Verwahrentgeltes auf Guthaben zum 1. September 2022

Da die Europäische Zentralbank den zu Grunde liegenden Referenzzinssatz erhöht hat, setzen wir das Verwahrentgelt für Guthaben auf EUR-Geldkonten auf 0,00 %.

Aktueller Zinssatz (Stand 1. September 2022)

WährungEUR2USD3GBP4CHF5
Zinssatz für Guthaben10,00% p.a.1,79% p.a.0,99% p.a.0,00% p.a.
Sollzins für geduldete Überziehungen1
nominal
effektiver Jahreszins
10,00% p.a.
10,39% p.a.
12,29% p.a.
12,87% p.a.
11,69% p.a.
12,22% p.a.
9,79% p.a.
10,16% p.a.
Verwahrentgelt6
EUR/Geldkonto
Freibetrag6
0,00% p.a.
Aktuelle Kulanzlösung 100.000,00 EUR/Geldkonto
---

 

 

 

 

 

 

 

 

¹ Die Berechnung der Zinsen erfolgt auf Basis einer Zinsstaffel nach deutscher Zinsmethode (30/360), Zinsanpassung erfolgt monatlich

2 Für EUR-Konten wird der "Einlagesatz EZB" als Referenzzinsbasis verwendet. Für Einlagen wird ein Margenabschlag in Höhe von 0,50% auf den Referenzzins vorgenommen, für geduldete Überziehungen ein Margenaufschlag von 10,00%. Ein sich rechnerisch ergebender Negativzins wird derzeit nicht an Kunden weitergegeben.

3 Für USD-Konten wird die "Secured Overnight Financing Rate (SOFR)" als Referenzzinsbasis verwendet. Für Einlagen wird ein Margenabschlag in Höhe von 0,50% auf den Referenzzins vorgenommen, für geduldete Überziehungen ein Margenaufschlag von 10,00%. Ein sich rechnerisch ergebender Negativzins wird derzeit nicht an Kunden weitergegeben.

4 Für GBP-Konten wird die "Reformed Sterling Overnight Indx Average (SONIA)" als Referenzzinsbasis verwendet. Für Einlagen wird ein Margenabschlag in Höhe von 0,70% auf den Referenzzins vorgenommen, für geduldete Überziehungen ein Margenaufschlag von 10,00%. Ein sich rechnerisch ergebender Negativzins wird derzeit nicht an Kunden weitergegeben.

5 Für CHF-Konten wird die "Swiss Average Rate Overnight (SARON)" als Referenzzinsbasis verwendet. Für Einlagen wird ein Margenabschlag in Höhe von 0,50% auf den Referenzzins vorgenommen, für geduldete Überziehungen ein Margenaufschlag von 10,00%. Ein sich rechnerisch ergebender Negativzins wird derzeit nicht an Kunden weitergegeben.

6Auf das Guthaben, welches den Freibetrag von 5.000 EUR/Geldkonto übersteigt, wird ein Verwahrentgelt berechnet. Vorübergehend wird ein Verwahrentgelt erst auf den 100.000 EUR/Geldkonto übersteigenden Guthabenbetrag berechnet. Dieser vorübergehende teilweise Verzicht auf die Erhebung eines Verwahrentgelts begründet keinen Anspruch auf einen solchen Verzicht auch in der Zukunft.

Ändern sich bei der Referenzzinsbasis die wesentlichen Berechnungsgrundlagen oder kann dieser vorübergehend oder dauerhaft nicht mehr ermittelt werden, wird die Bank den Referenzzins, der den Referenzzins ersetzt, oder einen anderen geeigneten Referenzzinssatz zugrunde legen. Dieser kann aktuell noch nicht benannt werden. Die Bank wird zu gegebener Zeit über den neuen Referenzzinssatz informieren.

Die wichtigsten Features:

  • Komfortablere und effizientere Umsetzung Ihrer Fondsanlagen.
  • Sie erhalten einen kostenlosen Kontoauszug in Ihren InfoManager zum Quartalsende, bei Kontobewegungen direkt im Anschluss.