AXA Bank GmbH wurde verschmolzen auf die Fondsdepot Bank GmbH

Bereits seit Jahresbeginn 2021 kooperierte die AXA Bank GmbH mit Deutschlands führender Plattform für den Handel und die Aufbewahrung von Fondsanteilen – der Fondsdepot Bank GmbH. In einem weiteren Schritt wurde die AXA Bank GmbH im Oktober 2021 auf die Fondsdepot Bank GmbH zu einem Unternehmen verschmolzen.

Für Sie ist Folgendes gut zu wissen:

  • Ihre bestehenden Depotverträge mit der bisherigen AXA Bank GmbH bleiben natürlich bestehen und gehen auf den Rechtsnachfolger Fondsdepot Bank GmbH mit Sitz in Hof über.
  • Anfragen per E-Mail senden Sie ab dem 01.10.2021 an: axa@fondsdepotbank.de.
  • Die Kundenhotline bleibt für Sie unverändert unter Telefon 09281 7258-3100 erreichbar.
  • Den Zugang zum Banking Portal finden Sie ab dem 01.10.2021 unter https://finanzportal.fondsdepotbank.de/fdb-daxa. Ihre Zugangsdaten bleiben unverändert.
  • Die pushTAN-App der AXA Bank bekommt ein Update. Dadurch wechselt der Name auf Fondsdepot Bank – AXA pTAN. Die Funktionen bleiben unverändert.
  • Die IBAN für Einzahlungen lautet weiterhin: DE08 3702 0200 0733 3333 30, Kontoinhaber ist ab Oktober 2021 die Fondsdepot Bank GmbH.
  • Für Lastschrifteinzüge verwenden wir ab 01.10.2021 die Gläubiger-ID der Fondsdepot Bank DE55ZZZ00000261267.

Achtung: Formulare werden wir Ihnen ab sofort nicht mehr über unsere Website zur Verfügung stellen. Diese bekommen Sie ausschließlich bei Ihrer AXA-Vertretung. Alternativ können Sie Sie sich für das Banking Portal freischalten lassen und führen Ihre Aufträge direkt online aus. Bitte lassen Sie sich hierzu von Ihrer AXA-Vertretung beraten.

Im Zuge der Rechtsnachfolge gelten grundsätzlich die bisherigen zwischen Ihnen und der AXA Bank GmbH bestehenden Vertragsbedingungen unverändert weiter, wobei lediglich die Fondsdepot Bank GmbH an die Stelle der AXA Bank GmbH tritt.

Auch wichtig für Sie: Sie werden weiterhin von Ihrer vertrauten AXA-Vertretung vor Ort beraten. Dort finden Sie die Spezialisten für Kapitalanlagen, die Ihnen dank ihrer Kompetenz und Erfahrung Ihre Fragen beantworten und Empfehlungen aussprechen.

Aktueller Zinssatz (Stand 1. November 2021)

  • Zinssatz für Guthaben1: 0% p.a.
  • Sollzins für geduldete Überziehungen1
    • Nominal: 9,5% p.a.
    • Effektiver Zins: 9,85% p.a.

Verwahrentgelt für Guthaben (ab dem 01.01.2022), Freibetrag 5.000 EUR/Geldkonto2 derzeit 0,5% p.a.
Ein Verwahrentgelt wird nur berechnet, soweit dies mit dem Kunden vereinbart ist.

1Die Berechnung der Zinsen erfolgt auf Basis einer Zinsstaffel nach deutscher Zinsmethode (30/360), Zinsanpassung erfolgt monatlich
2Auf das Guthaben, welches den Freibetrag übersteigt, wird ein Verwahrentgelt berechnet. Vorübergehend wird ein Verwahrentgelt erst auf den 100.000 EUR/Geldkonto übersteigenden Guthabenbetrag berechnet. Dieser vorübergehende teilweise Verzicht auf die Erhebung eines Verwahrentgelts begründet keinen Anspruch auf einen solchen Verzicht auch in der Zukunft.

Bitte wenden Sie bzgl. der aktuellen Festgeldkonditionen an Ihren Berater

Der InfoManager ist der zentrale Ort für Ihre Kommunikation. Den gesamten Briefverkehr, Kontoauszüge, Kosteninformationen, Steuerbescheinigungen etc.  – alle Dokumente stellt Ihnen die Fondsdepot Bank an einem zentralen Ort zur Verfügung.

Folgende Vorteile bietet Ihnen der InfoManager:

  • Alle Dokumente überall und jederzeit abrufbar
  • Sämtliche Dokumente bleiben ein volles Jahr rückwirkend gespeichert, so bleibt Ihnen genug Zeit Ihre Unterlagen individuell abzuspeichern
  • Es werden Ihnen keine Zwangsauszüge zugeschickt
  • Entlastung Ihres Briefkastens: Sie erhalten Briefe von uns ab sofort über das elektronische Postfach
  • Lassen Sie sich aktuell per E-Mail über Eingänge in Ihrem Postfach benachrichtigen
  • Die Daten im InfoManager sind sicher verschlüsselt: nur mit Ihrem Nutzernamen und Ihrer PIN haben Sie darauf Zugriff
  • Speichern Sie Ihre Dokumente digital und sparen Sie sich das Sortieren Ihrer Dokumente und Kontoauszüge

Nutzen Sie den InfoManger, speichern Sie Ihre Dokumente digital und schonen Sie damit die Umwelt.

Das Ganze zahlt sich übrigens nicht nur für Sie aus: Sie tun durch das eingesparte Papier auch der Umwelt einen großen Gefallen. Denn „für die Produktion von 500 Blatt neuem Papier werden 7,5 kg Holz benötigt. Zusätzlich werden für die 500 Blatt Papier 103,2 Liter Wasser und 26,8 kW/h Strom verbraucht. Zum Vergleich: Bei der Herstellung von 500 Blatt Recycling-Papier wird kein neues Holz verbraucht, jedoch sind 2,8 kg Altpapier erforderlich. Der Wasserverbrauch bei der Produktion von 500 Blatt Recycling-Papier liegt bei 51,1 L, der Stromverbrauch bei 10,5 KW/h.“* Das heißt, schon das von uns eingesetzte Recycling-Papier hat eine bessere Bilanz als neues Papier und die Nutzung des InfoManager verbraucht weder Holz noch Wasser. Helfen Sie mit die Umwelt zu schonen!

*Quelle, Stand 18. April:
http://haetten-sie-gewusst.blogspot.com/2012/01/papierherstellung-wie-viel-holz-wird.html

Also, worauf warten Sie noch? Beantragen Sie gleich jetzt die Freischaltung Ihres InfoManagers und genießen die zahlreichen Vorteile!