„Immer Up to Date – Neuigkeiten aus der Fondsdepot Bank.“

Innovative Vermögensverwaltung in Rekordzeit rechtssicher umgesetzt

Im Hinblick auf die Umsetzung der FinVermV spielen viele Vermittler aktuell mit dem Gedanken, der detaillierten Anlageberatung über Fondspicking den Rücken zu kehren. Eine sinnvolle Alternative sind Vermögensverwaltungen. Auf diesen Trend setzen auch die Patriarch Multi-Manger GmbH und ihr Asset Management Partner Liontrust: gemeinsam mit der Fondsdepot Bank realisierten sie den Patriarch Liontrust Managed Portfolio Service in Deutschland. Diese neuartige Form der Vermögensverwaltung legt den Fokus auf Risikoneigung und Lebenslage der Kunden und schränkt sich nicht durch vorher festgelegte Themen ein.

 

„Klassische Vermögensverwaltungen konzentrieren sich in ihren strategischen Möglichkeiten meist auf `defensiv, offensiv und ausbalanciert`", erklärt Dirk Fischer, Geschäftsführer der Patriarch, die bisherigen Lösungen am Markt. „Auch bei dieser neuen Vermögensverwaltung gibt es die Auswahlmöglichkeit zwischen den drei Strategien `Wachstum`, `Einkommen` und `Dynamic Beta` – der Unterschied ist aber, dass bei jedem dieser Hauptbereiche nochmal aus bis zu 8 unterschiedlichen Risikoneigungen gewählt werden kann. Insgesamt stehen Vermittlern damit 22 Strategien zur Verfügung, um beinahe jeden Anlagetyp in jeder Lebenslage bestmöglich aufstellen zu können.“

Bereits seit 2013 ist Liontrust mit diesem Konzept am englischen Markt erfolgreich. Für das Gelingen der Umsetzung in Deutschland setzt die Frankfurter Patriarch Multi-Manager GmbH nicht nur auf die Kompetenz von Liontrust, sondern auch auf die Fondsdepot Bank als haftenden Vermögensverwalter. Die führende deutsche Fondsplattform bringt neben der nötigen Erfahrung auch bereits bestehende Strukturen mit, die den Startschuss innerhalb kürzester Zeit ermöglichten. Die Auswahl der Strategien liegt dabei in der Hand der Patriarch und Beratern von Liontrust und die Fondsdepot Bank sorgt im Hintergrund für saubere Prozesse und rechtliche Sicherheit.

Kurz nach dem Go-live vor wenigen Wochen konnte die Fondsdepot Bank ihre Expertise gleich nochmal unter Beweis stellen: Neben Privatkunden sollten auch Firmenkunden, deren Kapitalanlagen besonderen rechtlichen Voraussetzungen unterliegen – in den Genuss der Patriarch Liontrust Managed Portfolio Service kommen. Auch diesen Wunsch konnte die Fondsdepot Bank erfüllen. Sebastian Höft, Head of Business Partner Management der Fondsdepot Bank, ist begeistert von dieser kurzfristigen Weiterentwicklung. „Besonders Firmen leiden unter der aktuellen Niedrigzinsphase und suchen händeringend nach attraktiven Investmentoptionen. Strategien, die den regulatorischen Vorgaben für Firmenkunden entsprechen gab es bereits – so war es für unsere Profis kein Problem, die Vermögensverwaltung innerhalb weniger Wochen auch für diese Kundengruppe zur Verfügung zu stellen!“

 

 

 

Über die Fondsdepot Bank GmbH:

„Wir – die Fondsdepot Bank – sind die Plattform für den Handel und die Aufbewahrung von Fonds in Deutschland, die keine eigenen Produktinteressen hat. Unsere Partner entscheiden eigenständig, wie und welche Produkte sie ihren Kunden zur Geldanlage anbieten. Dabei müssen sie sich keine Sorgen machen, dass wir ihnen ihre Kunden abwerben. Wir setzen auf Neutralität und den gemeinsamen Erfolg. Das ist auch der Grund, weshalb die größten Versicherungs- und Finanzvertriebe Deutschlands uns vertrauen und mit uns eng zusammenarbeiten.

Über 200 Vertriebspartner unterschiedlicher Größe verlassen sich auf unsere Expertise und Erfahrung. Viele von ihnen dürfen wir bereits seit unserer Unternehmensgründung im Jahr 1993 mit unseren Services rund um den Handel und die Aufbewahrung von Fonds begleiten. Dabei können sich unsere Partner darauf verlassen, dass wir die Regulatorik für die gesamte Wertschöpfungskette beherrschen. Als das größte Haftungsdach Deutschlands stehen wir dabei in einer besonderen Verantwortung.

Zudem nutzen wir unsere hauseigene Expertise – von Legal über die IT bis hin zur Operations und einem eigenen Customer Care Center. Das macht uns zur einzigen Fondsplattform Deutschlands, die funktional komplett selbstständig ist. So verwundert es nicht, dass keine andere Plattform so viel Kundenvermögen (Stand: 1. Januar 2021 über 52 Mrd. Euro) verwaltet wie wir.“

 

---

 

Über die Patriarch Multi-Manager GmbH

Die Patriarch Multi-Manager GmbH fokussiert sich als Investmentteam mit ihrer Produktpalette auf breit diversifizierte Dachfonds und Vermögensverwaltungsstrategien. Vor allem unabhängigen Finanzberatern liefert Patriarch wertvolle Bausteine für die Asset Allocation. Patriarch wurde im Jahr 2004 gegründet und verwaltet heute rund 263 Mio. € AuM (Stand 31.12.2020).

Für größere Partner legt Patriarch auch Dachfonds mit eigenem Label auf. Patriarch selektiert für seine Anleger dabei die besten Verwalter und mandatiert diese mit dem Management der initiierten Produkte. So bekommen die Investoren Zugang zu Know-how, das sonst nur sehr vermögenden Familien und Institutionen offensteht und können gleichzeitig sicher sein, mit Patriarch immer von den Leistungen der Markt- und Innovationsführer zu profitieren. Darüber hinaus ist Patriarch als Produktschmiede für diverse Aktienfonds und auch zweier Labelpolicen (mit AXA und HDI) bekannt.

Für ausgewählte Premium-Vertriebspartner übernimmt Patriarch daneben auch den Drittvertrieb, wie beispielsweise für die Mediolanum International Funds Limited (AuC in diesem Geschäftsbereich per 31.12.2020 sind 585 Mio. €).

Für extrem kostenbewusste Selbstentscheider hat Patriarch zu Beginn 2017 außerdem den Robo-Advisor „truevest“ (www.truevest.de) an den Markt gebracht.

 

Ihr Ansprechpartner für Presseanfragen

 

Marco Pries
Team Head Marketing

Tel.: +49 9281 7258 2377
E-Mail: presse(at)fondsdepotbank.de