Die Fonds-Vermögensverwaltung Fondsdepot Bank

Als führende unabhängige Fondsplattform in Deutschland haben wir für individuelle Ansprüche eine aktiv gemanagte und innovative Kapitalanlage entwickelt – die Fonds-Vermögensverwaltung Fondsdepot Bank.
Erfahren Sie mehr darüber, wie an einer aktiven Vermögensverwaltung partizipiert werden kann. Wir zeigen, wie die Fonds-Vermögensverwaltung Fondsdepot Bank Chancen am Markt nutzt und parallel versucht Risiken zu senken.
Bei der Ausgestaltung der Fonds-Vermögensverwaltung Fondsdepot Bank bedienen wir uns dritter Experten zur Analyse und Ausrichtung der Strategieportfolien.

  • Kompetentes Management zur Analyse und Ausrichtung von Strategieportfolien
  • Unterschiedliche Risikoklassen
  • Zugang zu einer Vermögensverwaltung mit geringen Summen, z.B. Einmaleinlage ab 5.000 EUR oder Sparplan ab 200 EUR monatlich

Mit unserer Fonds-Vermögensverwaltung liegen Sie richtig!

  • Aus einer Hand
    Vermögensverwaltung und Depotführung
  • MiFID2-konform
    Wir übernehmen für Sie die Protokollierung, die Geeignetheitsprüfung, den Kostennachweis, etc.
  • Risikoadjustiert
    Zum Beispiel die permanente Überwachung der vorher definerten Verlustschwelle je Strategie
  • Günstig
    Auskehrung der Bestandsprovisionen führt zu Kostenminderung der Service Fee
  • Profitabel
    Das jährliche Vertriebshonorar liegt bei 0,90 Basispunkten auf das durchschnittlich verwaltete Vermögen  

Geld zurücklegen - lohnt sich das noch?

Ob für eine Investition oder sonstige Pläne – es gibt viele gute Gründe zum Sparen. Nur die dauerhaft niedrigen Zinsen lassen keine Erträge zu und können sogar die Vermögensbildung gefährden. Die expansive Geldpolitik der Notenbanken gefährdet seit längerer Zeit den Vermögensaufbau der deutschen Sparer.

Die statistisch betrachtet niedrige Inflation steht im Gegensatz zur Teuerungsrate der Vermögenswerte, wie zum Beispiel von Immobilien oder Luxusgütern. Dennoch gilt der Deutsche als Sparweltmeister und steht deshalb vor der harten Realität, dass ein einfaches Sparbuch nicht mehr die Lösung für seine Geldanlage sein kann. Für ihn stellt sich die Frage nach Alternativen zur potentiellen Erwirtschaftung von Renditen. An den Kapitalmärkten können diese Renditen erreicht werden.

Viele deutsche Sparer überblicken jedoch das Risiko einer Kapitalanlage in diesen dynamischen und komplexen Märkten nicht und scheuen daher vor dieser Form der Geldanlage zurück. Den meisten Anlegern fehlt die Zeit, sich mit einem mehrfach am Tag verändernden Marktumfeld zu beschäftigen. Die Transparenz der Produkte ist trotz einiger mittlerweile eingeführter Standards immer noch unbefriedigend. Darüber hinaus sind auch Vertriebskosten bei einer Kapitalanlage zu berücksichtigen.

Aktives Management als Lösung:
Mit der Fonds-Vermögensverwaltung Fondsdepot Bank bietet die Fondsdepot Bank Zugang zu einer Vermögensverwaltung bereits ab 5.000 EUR Einmalanlage oder 200 EUR monatlichem Sparplan.

 

 

Renditemöglichkeit in zinslosen Zeiten

Große private und institutionelle Investoren machen es vor – deren Vermögen werden in der Regel in die Hände von Vermögensverwaltern gegeben. Der Hintergrund ist das tiefe und langjährige Verständnis dieser Experten für die Kapitalmärkte. Die Lösungsansätze dieser Asset Manager stellen das Portfolio breit nach Köpfen und Investment-Stilen auf. Der optimale Zugang zu den Kapitalmärkten kann mittlerweile über Investmentfonds abgedeckt werden. Der Erfolg einer guten Vermögensverwaltung liegt in der richtigen Wahl und Zusammensetzung des Investments sowie dem passenden Timing.

Der exklusive Zugang für Ihre Kunden:
Mit der Fonds-Vermögensverwaltung Fondsdepot Bank bieten wir die Königsdisziplin der Geldanlage – das Multi Asset Management. Von der Fondsdepot Bank beauftragte externe Asset/Portfolio Manager stellen die nach ihrem Dafürhalten besten Produkte und Asset-Klassen am Markt so zusammen, dass ein optimal diversifiziertes Portfolio geschaffen wird. Hierbei sind nach im Vorfeld definierten Regeln die Selektion und das Timing der Schlüssel zum Erfolg.

Die Fonds-Vermögensverwaltung Fondsdepot Bank investiert in Investmentfonds

  • Investmentfonds bieten einen rechtlichen Rahmen
    Das deutsche Kapitalanlegergesetzbuch (KAGB) regelt die Meldepflichten der Kapitalverwaltungsgesellschaften.
  • Investmentfonds bieten Insolvenzsicherheit
    Der Bundesverband deutscher Banken (BdB) weist darauf hin, dass im Falle einer Insolvenz der Fondsgesellschaft das Fondsvermögen nicht in die Insolvenzmasse einfließt, sondern eigenständig erhalten bleibt.
  • Investmentfonds bieten eine preisgünstige Möglichkeit, breit gestreut am Kapitalmarkt zu investieren
    Entweder durch direkte Abbildung einzelner Märkte in Form von Exchange Traded Funds (ETFs) oder eine Vielzahl ausgewiesener Experten im aktiven Managen von Kapitalmarktprodukten.

 

Individuell - nach persönlichen Vorgaben Ihrer Kunden

Geld sparen und richtig anlegen – das ist eine große persönliche Verantwortung, die das Wohl der ganzen Familie beeinflussen kann. In jeder Lebensphase die richtige Definition für die persönlich Risikobereitschaft zu treffen und dabei immer das richtige Anlageinstrument zu finden, fällt vielen Menschen sehr schwer.

Die Fonds-Vermögensverwaltung Fondsdepot Bank ist mehr als nur eine Produktauswahl. Mit dem Anlagewunsch des Kunden und seiner persönlichen Risikoneigung erhält der Kunde ein nach den Anlagerichtlinien definiertes Depot. Der Asset Manager behält dabei das Risiko stets im Blick.

Aktives Management des Kapitals:
Befreien Sie Ihre Kunden davon, über individuelle Anlageinstrumente nachzudenken oder diese beurteilen zu müssen. Ihre Kunden geben uns Ihre ganz individuelle Ansicht zu den Themen Risikotoleranz und Anlagewunsch an. Die Kenntnisse und Erfahrungen im Wertpapierbereich Ihrer Kunden, Angaben zu finanziellen Einkommen und Vermögenswerten sowie die persönliche Risikotoleranz geben uns und Ihnen die Möglichkeit, eine für den Kunden passende Anlagestrategie zu finden.

Die persönliche Risikoeinstufung

  • Keine Risikobereitschaft
  • Kaum Risikobereitschaft
  • Begrenzte Risikobereitschaft
  • Ausgewogenes Risiko- und Renditeverhältnis
  • Risikobereit und chancenorientiert
  • Sehr risikobereit und dynamisch
  • Äußerst risikobereit

Die richtige Strategie für Ihren Kunden

Wir bieten Zugriff auf das Know-how diverser Asset Manager und Strategien mit unterschiedlichen Investmentansätzen. Innerhalb der gewählten Strategie folgen alle Kundendepots, je nach Anlagezeitpunkt der vorgegebenen Struktur des Musterportfolios. Individuelle Investitionszeitpunkte dieser Depots werden durch regelmäßige Rebasierungen der Musterstruktur angeglichen. Diese Standardisierung gewährleistet enorme Schnelligkeit von der Entscheidung bis zur Durchführung einer Transaktion.

Kapital aktiv und standardisiert verwaltet, warum?

  • Flexibilität
    Die Fondsdepot Bank bedient sich der Expertise von unterschiedlichen externen Asset/Portfolio Managern.

  • Kontrolle
    Die
    durch die externen Asset/Portfolio Manager eingereichten Anlageentscheidungen entsprechen den Vorgaben der Anlagerichtlinie der Fondsdepot Bank.

  • Standardisiert technisiert
    Die durch den externen Asset/Portfolio Manager getroffenen Anlageentscheidungen werden im Musterportfolio umgesetzt. Individuelle Investitionszeitpunkte der Endkunden werden durch regelmäßige Rebasierungen dem Musterportfolio angeglichen.

  • Überwachung jederzeit
    Jedes Kundendepot wird auf die im Vermögensverwaltungsvertrag festgelegten Kriterien (beispielsweise Verlustschwelle) hin überwacht.

  • Kosten-Transparenz
    Wir sind hinsichtlich der entstehenden Kosten transparent.

Alles im Griff - Digitaler Zugang zum Depot

Depoteinsicht rund um die Uhr? Mit dem Fondsbanking bieten wir ein unkompliziertes und übersichtliches Instrument, um online vielfältige Aktionen schnell und effizient auszuführen. Mit modernster Technologie erreichen wir ein Höchstmaß an Transparenz, Kontrolle und Sicherheit.

  • Userfreundlich
    Selbsterklärende und intuitiv bedienbare Benutzerfunktionen
  • Liquide
    Sparen oder Entnehmen per gesichertem Onlineauftrag (PIN und TAN)
  • Informativ
    Direkter Zugriff auf den Vermögensbericht
  • Transparent
    Einsicht in Depot- und Kontostände, Umsätze sowie persönliche Daten
  • Dokumentiert, archiviert
    InfoManager als digitales Postfach: Depot- und Kontoabrechnungen sowie weitere Dokumente sind hinterlegt

Unsere Partner

Als Vermögensverwalter arbeitet die Fondsdepot Bank mit dritten Experten zusammen, die wir Ihnen nachfolgend vorstellen.

Arabesque

Arabesque ist ein spezialisierter ESG Quant Fondsmanager, der selbstlernende, quantitative Modelle und Big Data verwendet, um die Wertentwicklung und Nachhaltigkeit von global gelisteten Unternehmen zu bewerten. Nach dem Verarbeiten von mehr als 100 Milliarden Datenpunkten generiert die Investmenttechnologie des Unternehmens ein Aktienuniversum mit dem Ziel überdurchschnittliche Rendite zu erzielen indem Daten in Bezug auf Umwelt, Soziales, und Unternehmensführung (ESG) in quantitative Modelle integriert werden.
Mehr lesen

Veritas Institutional

Veritas Institutional GmbH ist seit 2007 von Hamburg aus erfolgreich am deutschen Markt tätig. Als Asset Management Boutique konzentriert sie sich vornehmlich auf Ihre Kernkompetenz, die Portfolioverwaltung mit einem innovativen Risikomanagement für institutionelle Investoren. Die Produkte und Dienstleistungen basieren auf der im Jahre 2007 von Veritas entwickelten "Risk@Work-Methode" und seit 2014 auch auf deren Börsenampel.
Mehr lesen

MEAG

Die MEAG ist mit einem verwalteten Vermögen von 252 Mrd. Euro (09/2017) einer der größten Asset Manager Europas. Sie gehört zur Munich RE (Group). Institutionellen Kunden & Kooperationspartnern wie Banken & Vermögensverwaltern bietet die MEAG aktives Portfolio-Management an. Kunden profitieren dabei vom risikokontrollierten Investmentansatz, sowie langjähriger Anlageexpertise.
Vielfache Auszeichnungen von renommierten Agenturen für die MEAG-Investmentfonds zeigen, dass die MEAG überaus erfolgreich auf den europäischen und internationalen Kapitalmärkten agiert.
Mehr lesen

Allgemeine Risikohinweise zu der Anlage

Die Betrachtung des Risiko- und Ertragsprofils der in dieser Broschüre beschriebenen Strategien beruht auf historischen Daten, die nicht als verlässlicher Hinweis auf künftige Risiko- und Ertragsprofile herangezogen werden können. Die Risiko- und Ertragseinschätzungen unterliegen Veränderungen. Eine Strategie, die in die niedrigste Risikoklasse (Kategorie 1) eingestuft wird, stellt grundsätzlich keine völlig risikolose Anlage dar. Die Portfoliowerte der hier dargestellten Strategien können schwanken. Aus diesem Grund können sowohl höhere Verlust- als auch Gewinnchancen eintreten.

Insbesondere folgende Risiken können für den Anleger von Bedeutung sein. Diese Risiken können die Wertentwicklung des Depots beeinträchtigen und sich damit auch nachteilig auf den Portfoliowert und auf das vom Anleger angelegte Kapital auswirken. Der Portfoliowert kann jederzeit unter den Einstandspreis fallen, zu dem der Kunde investiert hat.

Marktrisiko: Kapitalmärkte unterliegen aufgrund von Wirtschaftsdaten und politischen Ereignissen typischen Schwankungen, die nicht selten unvorhersehbar sind. Auch Wechselbeziehungen zu Währungen oder anderen Märkten können Einfluss auf eine vermeintlich sichere Anlageklasse haben.

Währungsrisiko: Das Risiko eines Verlusts aufgrund von Wechselkursschwankungen oder aufgrund von devisenrechtlichen Bestimmungen.

Schwellenmarktrisiko: Das Risiko, das mit der Anlage in Ländern verbunden ist, deren politische und wirtschaftliche Systeme und Rechts- und Aufsichtssysteme weniger entwickelt sind, sowie in Länder, die von politischer und/oder wirtschaftlicher Instabilität, mangelnder Liquidität oder Transparenz oder Sicherheitsproblemen betroffen sein können.

Liquiditätsrisiko: Das Risiko, das entsteht, wenn negative Marktbedingungen die Möglichkeit schmälern, Vermögenswerte zu verkaufen, wenn dies notwendig wird. Geringere Liquidität kann sich negativ auf den Kurswert der Vermögenswerte auswirken.

Management Risiko: Die Verwaltung des Vermögens ist abhängig von den Analysefähigkeiten sowie der Eignung des Managers. Diese können im Zweifel zu Fehleinschätzungen bzw. -interpretationen der Märkte führen.